Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser vom Bundesinstitut für Berufsbildung zu Gast beim Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Jan 07 2014
Nachrichten >>

Prof. Dr. EsserDie Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis begrüßt bei ihrem Neujahrsempfang am 31. Januar 2014 mit Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser den Präsidenten des Bundesinstituts für Berufsbildung in Bonn.

Die Gäste im „Haus des Handwerks“ dürfen sich auf dessen Festrede unter dem Titel „Duale Berufsausbildung: Von Unternehmen hochgeschätzt – von Jugendlichen verkannt?“ freuen.

Prof. Dr. Esser leitete vor seiner Tätigkeit die Abteilung „Berufliche Bildung“ beim Zentralverband des Deutschen Handwerks und war davor 13 Jahre beim Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk tätig. Zu seinen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten zählen insbesondere die Berufs- und Qualifikationsforschung, die europäische Berufsbildung, sowie der Deutsche und Europäische Qualifikationsrahmen.

Prof. Dr. Esser ist darüber hinaus Autor und Herausgeber zahlreicher handwerkswissenschaftlicher Publikationen.

Zurück zur Übersicht