Interessant, lehrreich, erfrischend – tibb-Vorstand zu Gast im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Jan 02 2012
Nachrichten >>

bbz-Geschäftsführer Dirk H. Jedan (l.) führte den tibb-Vorstand durch die Werkstätten des Berufsbildungszentrums.Interessant, lehrreich und in gegenseitiger Art und Weise erfrischend – der Besuch des „tibb–Vorstandes“ im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz) war kürzlich für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis.

„tibb“ steht für „junge technologien in der beruflichen Bildung e.V.“, so dass das Konzept des bbz im Hinblick auf moderne Berufsbildung genau den Nerv der Besucher traf. bbz-Geschäftsführer Dirk H. Jedan gab während eines Rundgangs durch die einzelnen Werkstätten einen Überblick über das Repertoire des bbz, die Ausbilder steuerten wichtige Detailinformationen zu den jeweiligen Gewerken bei.

bbz-Geschäftsführer Dirk H. Jedan (l.) erläuterte den Mitgliedern des tibb-Vorstandes bei einem kleinen Rundgang durch die Werkstätten des Berufsbildungszentrums das umfangreiche Angebot der Institution.Der Verein „junge technologien in der beruflichen Bildung e.V.“ ging aus der Arbeitsgruppe Handwerk des bundesweiten BMBF-Verbundprojektes Erprobungs- und Beratungszentren in der Lasertechnik hervor. Die Mitglieder haben sich unter anderem zum Ziel gesetzt, die berufliche Aus- und Weiterbildung in den Hightech-Bereichen kleiner und mittlerer Unternehmen zu fördern. Das Treffen in Iserlohn fand auf Initiative der LMB Automation GmbH statt. Peter Schlüter ist als Geschäftsführer auch Mitglied im tibb-Vorstand.

Zurück zur Übersicht