Azubi-Speed-Dating Märkischer Kreis mit guter Resonanz | Schnell, unkonventionell, zielgerichtet - kurze Wege und schnelle Kontakte

24.05.2022
Nachrichten >>

Über 100 ausbildungsinteressierte Jugendliche nutzten die Möglichkeit, anlässlich des Azubi-Speed-Datings MK im „Haus des Handwerks“ der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis, sich über verschiedenste Ausbildungsmöglichkeiten der heimischen Wirtschaft zu informieren. 25 Unternehmen aus dem Märkischen Kreis stellten Ausbildungsberufe vor. In jeweils 10- bis 15-minütigen persönlichen Gesprächen lernten sich die Jugendlichen und Ausbildungsbetriebe erstmalig kennen. Schnell, unkonventionell und zielgerichtet wurden die Erstgespräche geführt! Kurze Wege und schnelle Kontakte waren das Ziel!  Dabei wurde eine große Bandbreite an verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk, der Industrie, der Gastronomie, dem Handel und der freien Berufe vorgestellt.

„Wir sind zufrieden und die Resonanz ist eine erfreuliche Bestätigung unserer gemeinsamen vorbereitenden Arbeiten“, so die Reaktionen von Michael Herget seitens des Märkischen Kreises und Sprecher der Veranstaltungsgemeinschaft sowie Dirk H. Jedan als Hausherr und einer der Mitveranstalter. Wir haben mit dem Veranstaltungsformat ein interessantes Matchingangebot geschaffen, das auf breite Zustimmung getroffen ist. Hieran gilt es weiter zu arbeiten, um die Attraktivität der dualen Ausbildung zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Denn wenn es uns gelingt, mit den jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, werden wir sie für das Thema Ausbildung begeistern können, so die beiden Veranstaltungsvertreter.

Das erste Azubi-Speed-Dating MK in Iserlohn war eine Gemeinschaftsveranstaltung der Kreishandwerkerschaft MK, der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer Südwestfalen, des Märkischen Arbeitgeberverbandes, des Arbeitgeberverbandes Lüdenscheid, der Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis, der Bundesagentur für Arbeit sowie des Märkischen Kreises.

Zurück zur Übersicht

Projekt „Schülerlabor Mediencoaching“

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.

 


 

  Auf einen Blick:
  Bau- und Ausbaugewerbe
  Elektro- und Metallgewerbe
  Holzgewerbe
  Lebensmittelgewerbe
  Gesundheits- und Körperpflege
  Kompetenzgarten
  Konditorenmeisterschule
  DVS Schweißtechnik
  Familienpflege