Nach den Sommerferien neuer Meisterkurs für Handwerker | Dreijährige Gesellenzeit nicht mehr erforderlich

Jul 01 2016
Nachrichten >>

Das Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz) bietet in berufsbegleitender Form den Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung im Handwerk an. Der Lehrgang beinhaltet die Qualifizierung zur/zum Fachkauffrau/Fachkaufmann der Handwerkswirtschaft (wird als Teil III der Meisterprüfung anerkannt) und den Lehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (wird als Teil IV der Meisterprüfung anerkannt). Der Nachweis über eine dreijährige Gesellenzeit ist nicht mehr erforderlich. Der Zeitraum dieser Qualifizierungsmaßnahme erstreckt sich über ca. 10 Monate und findet jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt.

„Der Meister ist die Premiummarke im Handwerk“, so Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan von der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis. „Als Qualitäts- und Vertrauenssiegel ist er eingeführt und bekannt. Er macht den kleinen aber wichtigen Unterschied aus und garantiert Qualifikation und meisterliche Leistung“. Mit Absolvierung der Meisterprüfung bestehen darüber hinaus aussichtsreiche Möglichkeiten der unternehmerischen Selbständigkeit als Inhaber oder Pächter eines Handwerksbetriebs bzw. zur Übernahme leitender Funktionen in einem handwerklichen Betrieb.

Nähere Informationen über den Vorbereitungslehrgang für die Meisterprüfung sind beimBerufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V., Frau Bettina Rex, Handwerkerstraße 2, 58638 Iserlohn, Telefon 02371 9581-17, Fax: 02371 9581-77 bzw. per E-mail: b.rex@kh-mk.dezu erhalten.

Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren dieses Meisterkurses können durch Beantragung einer Fortbildungsförderung (Meister-BAföG) günstig finanziert werden.

Zurück zur Übersicht