Jetzt kostenfreie Ausbildung sichern! Staatlich anerkanntes Fachseminar für Familienpflege des Berufsbildungszentrums startet im Oktober!

Jun 07 2017
Nachrichten >>

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ausbildung! – Das „Fachseminar für Familienpflege“ des Berufsbildungszentrums der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz) bietet ab dem 5. Oktober interessante Karriere-Möglichkeiten für Jung und Alt.

Qualifizierte Dozenten bilden die TeilnehmerInnen zur Familienpflegerin und zum Familienpfleger aus. Innerhalb eines zweijährigen schulischen Teils wird wertvolles Know-How in den Themenfeldern Hauswirtschaft, Pädagogik, Psychologie, Säuglings-/Krankenpflege, Sozialkunde und im musisch-kulturellen Bereich vermittelt. 1.200 Stunden Praxis-Erfahrung ergänzen die Lehrzeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer; insgesamt ergibt sich so eine Ausbildungsdauer von drei Jahren. Das bbz ist die einzige Einrichtung, die die kostenfreie Ausbildung zum  staatlich anerkannten Familienpfleger / zur staatlich anerkannten Familienpflegerin im Märkischen Kreis anbietet.

Die Einsatzgebiete sind ebenso vielfältig wie die Inhalte: FamilienpflegerInnen betreuen und begleiten Kinder und Jugendliche sowohl in Ganztagsschulen, Familienzentren, Kindertagesstätten, betreutem Wohnen als auch in Kinder- und Jugendeinrichtungen. Ein wichtiges Betätigungsfeld liegt in der Versorgung und Pflege sowie Betreuung von kranken, behinderten und alten Menschen.

bbz-Leiterin Gudrun Jung-Malberger ist vom Fachseminar überzeugt: „Wer engagiert ist und Freude am Umgang mit Menschen hat, für den kann die Ausbildung ein Weg in den Traumberuf sein.“ Sie warnt jedoch davor, die Anforderungen zu unterschätzen: „Nur mit Motivation und Durchhaltevermögen werden sich die TeilnehmerInnen erfolgreich behaupten. Aufgrund der vielfältigen Ausbildungsinhalte sind die reinsten Multi-Talente gefragt.“ Die bbz-Leiterin weist darauf hin, dass WiedereinsteigerInnen nach der Erziehungsphase mit dem Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung ebenfalls herzlich willkommen sind.  

Voraussetzung ist die körperliche, geistige und persönliche Eignung für die Familienpflege sowie die Vollendung des 17. Lebensjahres. Der Hauptschulabschluss bzw. ein entsprechender Bildungsstand ist nachzuweisen. Das Fachseminar Familienpflege wird im schulischen Teil vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert und ist BAföG-fähig. Das diesjährige Fachseminar beginnt am 5. Oktober, eine Anmeldung ist unter 02371 9539-18 oder unter familienpflege@kh-mk.de möglich.

Erfahrungsgemäß ist Eile geboten, da die Plätze im Seminar begrenzt und somit schnell belegt sind. Der Lehrgang wird unter der Voraussetzung der Mindestteilnehmerzahl und der Bewilligung durch die Bezirksregierung Arnsberg durchgeführt.

Zurück zur Übersicht