Erfolgreiche Re-Zertifizierung – bbz arbeitet weiter nach DIN ISO 9001

May 23 2016
Nachrichten >>

Freuten sich über eine erfolgreiche Rezertifizierung und damit eine Verlängerung ihrer Qualitätsbescheinigung bis 2018: (v.l.) Hermann-Josef Fox, Dirk H. Jedan, Heinrich Hähn, Gudrun Jung-Malberger, Werner Dzieia, Heinald Lehmann und Dennis Pusch.Das Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz) arbeitet weiterhin nach dem hohen Qualitätsstandard DIN EN ISO 9001. Mit der erfolgreichen Re-Zertifizierung zeigten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einmal mehr, dass sie und die gesamte Einrichtung höchsten Qualitätsansprüchen genügen.

Zwei Tage lang fühlten die Auditoren Werner Dzieia und Heinrich Hähn dem bbz-Personal auf den Zahn, ließen sich Abläufe erklären und hakten genau nach, welches Formular in welchem Fall zum Einsatz kommt. Im Anschluss waren beide äußerst zufrieden mit dem Ergebnis: „In ihrem Fall können wir das Zertifikat ohne Bedenken erteilen, die     Qualität im Hause ist ohne Zweifel vorhanden.“

Bevor es soweit war, hatten Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan und Qualitätsmanagement-Beauftragter Hermann-Josef Fox mit einem mehrköpfigen Team monatelang akribisch potentielle Schwachstellen im bbz abgeklopft und durch „Was wäre wenn“-Szenarien mögliche Störungen im täglichen Ablauf ausgeschlossen. „Letztendlich war es mehr eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Ressourcen, denn die Qualität der Arbeit und die Akzeptanz unter der Belegschaft sind bereits sehr hoch.“, sind sich Jedan und Fox einig.

Somit geht das Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis gut gerüstet in die Zukunft. Neben den bisherigen Tätigkeitsfeldern Überbetriebliche Ausbildung und Arbeitsmarktmaßnahmen nach SGB II/III wird sich das bbz nunmehr auch verstärkt der Integration von Flüchtlingen widmen.

Zurück zur Übersicht